Asiatisches Gemüse
Rezept,  Beilage,  Gemüsegerichte

ASIATISCHES GEMÜSE

So leckere Gerichte wie Asiatisches Gemüse gibt es und fast alle sind leicht zu kochen. Es geht zwar nicht jeden Tag das man aufwendig Kocht, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Kochen ist liebe und man braucht kein Fertig Essen in dem zu viel Zucker zu enthalten ist. Auch ich musste das erst lernen und bin auch auf Tomatenketchup ohne Zucker. Es lohnt natürlich auch diesen selber zu machen. Heute jedoch brauchen wir den Ketchup nicht zum Essen. Es geht auch besonders einfach wenn man diese Hähnchenbrust in Streifen kauft, nimmt man oft für grüne Salate. Diese habe ich genommen für das Gericht.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Kochen.

Zubereitung Asiatisches Gemüse

• Die Paprikas waschen und entkernen und klein schneiden.
• Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
• Die Mungo Sprossen abgießen, genauso wie die dicken Bohnen und die grünen Bohnen.
• Die frischen Shiitake Pilze vorsichtig Säubern, nicht das sie sich mit Wasser voll saugen.
• Als erstes die Möhren in kochendes gesalzene Wasser geben bis sie leicht über bissfest sind.
• Dann die Bohnen, Mungo Sprossen und grüne Erbsen dazugeben.
• Kurz vor ende dann die Pilze, Zuckerschoten und Paprika dazugeben.
• Den Reis nach Vorgaben abkochen.


• In einen Topf die Butter schmelzen, das Mehl dazugeben genauso wie das Currypulver. Mit der Sahne ablöschen, einmal aufkochen und dann mit der Gemüsebrühe zu einer gewünschten Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
• Die Hähnchenbruststreifen kurz in der Soße erwärmen.
• Das Gemüse abgießen.
• Etwas Gemüse, Reis und Currysoße mit Hähnchenbrust servieren.

Asiatisches Gemüse
84 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: