Bertolli Pesto
Produkttest,  Lebensmittel

BERTOLLI ROSSO PESTO

(unbezahlte Werbung)

Bertolli Rosso Pesto, eine weitere Sorte on Bertolli PestoPesto Rosso war in der BBQ brandnooz box hatte ich einmal und es waren unterschiedliche Produkte in der Box. Alle Produkte haben wir nun verbraucht und ich komme endlich dazu, die auch vorzustellen. Wir essen ja gerne Pesto und ich mache das fast nur selber. Ab und zu kaufe ich auch mal ein fertiges Pesto, habe meistens 1 Glas daheim, wenn es dann mal schnell gehen muss. Nun war in der BBQ brandnooz box ein Pesto enthalten, was ich zu leckeren Nudeln gemacht habe. Bertolli Pesto Rosso war im Paket und das habe ich dann zu gedrehten Nudeln gemacht.

BERTOLLI ROSSO Pesto

Die Box hatte ich einmal bestellt, auch wenn so nicht alle Produkte in die Box passen vom Thema her. Das Pesto passte im ersten Moment nicht so rein, jedoch hätte man das auch für ein Baguette oder was anderes beim Grillen nutzen können. Ich habe das Pesto Rosso aber wie geschrieben für die Nudeln genommen. Das Pesto Rosso wird aus Tomaten, Grana Padano Käse, Knoblauch und BERTOLLI extra vergine Olivenöl hergestellt. Einfach Nudeln wie gewohnt Kochen und nach dem Abgießen in den Topf zurückgeben und dann das Pesto Rosso dazugeben und gut verrühren.

Bertolli Rosso Pesto vom Geschmack

Geschmacklich war das Pesto Rosso schon lecker, man schmeckt die Tomaten und den Grana Padano Käse gut raus, abgeschmeckt ist es etwas fad ich habe noch etwas Pfeffer und Salz dazugegeben. Das ist aber Geschmackssache. Das Pesto Rosso ist von der Konsistenz her leicht fest, lässt sich aber auf den warmen Nudeln verteilen. Dazu am besten noch ein paar Pinienkerne, die man leicht anröstet, drüber geben.

Bertolli Rosso Pesto

Das Pesto Rosso hat uns ansonsten gut geschmeckt, das ich mit etwas Gewürzen nachwürzen musste, fand ich nicht so schlimm, lieber man gibt etwas dazu, anstatt das es zu Salzig ist. Wenn man das Pesto nicht gleich ganz verbraucht, kann man das mit etwas Olivenöl im Glas auffüllen, das es bedeckt ist und dann für ein paar Tage in den Kühlschrank stellen. Wichtig nur das der Rand vom Glas sauber bleibt und man es nicht länger als 4 Tage ca. stehen lässt.

Das Glas kostet ca. 2,99 Euro

84 / 100

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.