Rezept,  Suppe

Bohnen Gemüse Eintopf

Bohnen Gemüse Eintopf, eigentlich für den Herbst passend. Aber auch zu dem Wetter aktuell. Es war erst kalt, dann warm und wieder kalt. Und da ich erkältet bin, passt der Eintopf. Ich habe hier nun weiße Bohnen, Paprika, wenige Tomaten, Kabanossi und Petersilie. Sehr einfach und man kann es auch ohne Fleisch machen. Habe ich auch schon einmal gegessen.

Diese habe ich aus getrockneten Bohnen, frische Brühe und auf gebratene Kabanossi gekocht. Aus der Dose ist möglich, uns schmecken die Bohnen aber nicht. Andicken muss man nicht, wenn Sie aber einen zu dick wird, kann man heißes Wasser zugeben. Die Bohnen sollten ohne Salz gekocht werden, dieses geben wir dann später dazu. So werden die Schalen etwas weicher als die mit Salz gekocht.

Ich esse gerne Eintöpfe, genauso wie eine einfache Suppe oder eine klare Brühe. Und ich koche immer mehr, am Tag drauf schmeckt der Eintopf gleich viel besser. Welches ist euer liebster Eintopf?

Bohnen Gemüse Eintopf

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 120 Minuten
Gesamtzeit: 135 Minuten
Kalorien: 416 kcal
Portionen: 8 Portionen / 2 Tage

Zutaten Bohnen Gemüse Eintopf

  • 500 g getrocknete weiße Bohnen
  • 9 Kabanossi
  • 3 Paprika
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • 1 EL Öl
  • 2 Liter Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 EL schwarze ganze Pfefferkörner
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Essig

Zubereitung Bohnen Gemüse Eintopf

  • Am Abend vorher die weißen Bohnen in reichlich Wasser einweichen nach Anweisung!
  • Zwiebel schälen und in nicht zu große Stücke schneiden.
  • Kabanossi in nicht zu dicke Scheiben schneiden.
  • Öl in der Pfanne heiß werden lassen.
  • Die Kabanossi in das Öl geben und gut anbraten.
  • Zwiebel dazugeben und leicht mit anbraten, bis sie etwas Farbe genommen haben.
  • Das Wasser und Lorbeerblätter, Pimentkörner, Wacholderbeeren und Pfefferkörner in ein Teefilter geben und mit dazugeben. Teefilter verschließen, ist einfacher später zum Entnehmen.
  • Kein Salz zugeben.
  • 1 Stunde köcheln lassen.
  • Bohnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Die Bohnen zu der Kabanossi geben und 50 bis 60 Minuten köcheln lassen.
  • Paprika Waschen, entkernen und in nicht zu kleine Stücke schneiden
  • Die geschälten Tomaten dazugeben und unter Rühren mit köcheln lassen.
  • Salz dazugeben, abschmecken die Kabanossi bringt Salz mit.
  • 10 Minuten bevor es fertig ist die Paprika dazugeben und bis zum Ende mit köcheln lassen.
  • Dann mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
  • Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zum Essen geben.
Bohnen Gemüse Eintopf

Ein Besuch auf meinen anderen Blog?

87 / 100

5 Kommentare

  • Mo

    Liebe Julia,

    Eintöpfe, genau wie Suppen, kann ich ganz jährig essen. Ich liebe die einfach. Dieser Eintopf sieht super lecker aus. Probiere ich mal aus.

    LG
    Mo

  • Miriam

    Liebe Julia,
    Ich liebe Eintöpfe und Suppen auch sehr. Es geht einfach schnell und kann dann gut vor sich hinköcheln. Cabanossi würde ich zwar rauslassen, aber das geht ja auch ohne wunderbar und schmeckt lecker. Lorbeerblätter und Wacholderbeeren habe ich allerdings noch nie im Eintopf ausprobiert. Stelle ich mir aber spannend vor.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  • Jana

    Hui, dieser Eintopf sieht aber deftig aus! In meiner Kindheit habe ich häufiger Bohneneintopf gegessen, aber da waren nie Kabanossi drin! Leider kann ich jetzt nur sagen, denn deine Variante finde ich viel interessanter!

    Liebe Grüße
    Jana

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: