Eiweiß Dessert
Ernährung

Lebensmittel mit Eiweiß

Eiweiß ist gesund, auch wenn viele noch denken, dass es nicht so ist. Es wird behauptet, dass der Eiweiß Konsum zu hoch ist, würden die Nieren belasten und dick machen. Doch das sind nur Halbwahrheiten, die falsch sind. Eine Eiweißzufuhr sollte bei 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht sein. Das wäre dann ein Eiweißspiegel von 8,6 g/dl im Blut. Meistens haben wir aber nur 6 g pro dl. Also unter der Menge die man nehmen sollte.

Der Dickmacher im Schweinebraten ist nicht das Eiweiß, sondern das Fett was im Braten ist. Aber man kann den Braten durch mageres Fleisch ersetzen, dann hat man weniger Fett was man zu sich nimmt.

Wir brauchen Eiweiß im Körper

Proteine sind nicht nur gesund, sondern auch lebensnotwendig für den Körper. Die Proteine sind eine Mithilfe für Muskeln und Organe, Haut, Haare und Nägel die damit aufgebaut werden. Aber auch für die Abwehrkräfte brauchen wir Eiweiß im Körper. Und das Proteine spielt eine Rolle beim Wachstum,

Kinder brauchen mehr Proteine als wir Erwachsenen. Man sagt, dass ein Kind bis zum 4. Lebensjahr 1 Gramm pro Kilogramm braucht. Darum ist eine gute und eiweißreiche Ernährung wichtig.

Bekommt jetzt unser Körper zu wenig Proteine über die Lebensmittel, kann das zu einer Minderung der Körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit führen. Muskelschwäche, Haarausfall und die Schwächung des Immunsystem sind die folgen.

Es gibt einige Lebensmittel, die man nehmen kann, um diesen Mangel auszugleichen!

Eiweiß

Tierisches Eiweiß was man zu sich nehmen kann

Das tierische Eiweiß findet man in Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern und Milchprodukten. Der Vorteil in diesem Protein liegt in ihrer hohen biologischen Wertigkeit. Also tierisches Eiweiß enthält nicht nur essenziellen Aminosäuren, die unser Körper selber nicht erstellen kann, sondern es wird auch nur leicht vom Körper aufgenommen.

Der Nachteil an tierischen Eiweiß sind viele ungesättigte Fettsäuren die mitgeliefert werden. Und wenn man diese in Überfluss aufnimmt, kann das gesundheitsschädlich sein. Aber es gibt auch tierische Lebensmittel mit Eiweiß, die nicht einen so hohen Fettgehalt haben. Dazu gehört mageres Geflügel, Rind, mageres Schweinefleisch, magerer Fisch und nicht so fetthaltige Milchprodukte.

Tierisches Eiweiß sind Proteine, die aus tierischen Lebensmitteln stammen. Die sind biologisch hochwertig, enthalten alle Aminosäuren, die unser Körper benötigt. Eiweiß besteht immer aus Aminosäuren, davon gibt es 20 Stück die wir und unser Körper brauchen um zu funktionieren. Tierisches Eiweiß ist nicht zuletzt deshalb so wertvoll, weil es zu den vollständigen Eiweißquellen zählt.

Pflanzliches Eiweiß

Es gibt natürlich auch das pflanzliche Eiweiß, das ist aber nicht so hochwertig wie das aus Tierprodukten. Aber dafür haben die pflanzlichen Lebensmittel kaum Fette, die man als ungesund ansieht. Wenn man mit dem pflanzlichen Eiweiß den Proteinbedarf decken möchte, sollte man verschiedene Quellen nutzen. Pflanzliche Eiweiße enthalten nur wenige bis gar keine essenziellen Aminosäuren. Aber das kann mit einer pflanzlichen Mischkost ausgeglichen werden.

Eiweiß

Tierische Eiweißtabelle pro 100 g

LebensmittelEiweißgehaltFettgehalt
Corne Beef22,6 g27,9 g
Emmentaler27,66 g27,9 g
Ente18,1 g17,2 g
Forelle19,5 g2,7 g
Frischkäse11,9 g5 g
Gans15,7 g31 g
Hähnchenbrustfilet25,36 g5,2 g
Hähnchenkeule19,58 g16 g
Harzer Käse30 g0,7 g
Hühnerei11,85 g9,32 g
Joghurt 1,5%3,55 g1,6 g
Kochschinken19 g4 g
Lachs19,9 g11,2 g
Leberkäse11,8 g27,4 g
Magermilch3,3 g0,1 g
Makrele18,7 g11,9 g
Weißwurst11,7 g27,23 g
Puenbrust22 g2 g
Quark7,1 g19,8 g
Rinderfilet29,49 g4,8 g
Rollmops6,6 g4,6 g
Sahne2,36 g31,7 g
Feta15,68 g24,09 g
Schweinebauch18,75 g17,98 g
Thunfisch21,5 g15,5 g
Vollmilch3,4 g3,5 g
Würstchen13,5 g23,2 g
Chis Samen21,2 g31,10 g
Erdnüsse29 g48 g
Geröstete Mandeln19,2 g54,3 g
Rinderhackfleisch20,5 g14 g
Sojabohnen11,9 g5,9 g
Tofu15,51 g5,63 g

Pflanzliche Eiweiß

Amaranth14,45 g
Buchweizen9,77 g
Chia Samen21,2 g
Erdnüsse29 g
Hanfsamen21 g
Quinoa roh12,19 g
Sonnenblumenkerne26,5 g
Tofu15,51 g

80 / 100

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: