Rezept,  Fleisch Gerichte,  Hauptgericht

FETA FRIKADELLE

Ab und zu muss man auch mal Sündigen und es darf auch mal Feta Frikadelle sein. Und so habe ich mir mal Pommes gemacht und dazu aus Hackfleisch eine Feta Frikadelle gefüllt gemacht. Es war super lecker, mir ist nur meine Feta Frikadelle beim Herausnehmen etwa auseinandergefallen. Da sollte ich beim nächsten Mal etwas mehr Brötchen nehmen zum Binden. Ansonsten gut gewürzt und dazu habe ich noch etwas Tsatsiki gemacht.

Ich esse ja weniger Fleisch aktuell, nur wenn ich wirklich einmal Hunger draufhabe. Am liebsten dann helles Fleisch, oder wie hier Hackfleisch aus Rindfleisch und Lamm. Sonst mag ich ja kein Lammfleisch, beim Hackfleisch geht es aber und schmeckt mir. Es geht aber auch aus reinem Rinderhackfleisch oder gemischten aus Rind- und Schweinefleisch. Probiert es einfach mal aus. Lasst es euch schmecken.

Zutaten Feta Frikadelle

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 altes Brötchen vom Vortag
  • 1 Ei
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Feta
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Thymian
  • Etwas Olivenöl
  • Pommes
  • Paprikapulver

Für den Tsatsiki

  • 500 g Quark
  • 250 g Joghurt
  • 200 g Crème fraîche
  • 4 Knoblauchzehe
  • 1 Salatgurke
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung vom Tsatsiki

Den Knoblauch schälen und fein hacken und mit dem Quark, Joghurt und Crème fraîche vermischen. Die Salatgurke waschen, schälen und in feine Würfel schneiden, zu dem Quark geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt für 2 Stunden ziehen lassen. Noch mal gut umrühren und abschmecken.

Zubereitung von Feta Frikadelle

  • Das Brötchen in warmem Wasser Einweichen.
  • Die Zwiebeln schälen, sehr fein Würfeln.
  • Knoblauch Schälen und sehr fein hacken.
  • Fetakäse in lange Streifen schneiden.
  • Das Hackfleisch mit dem Ei, den feinen Zwiebelwürfeln, dem ausgedrückten Brötchen, den Gewürzen und einen Teelöffel Olivenöl vermischen.
  • Etwas Hackfleisch nehmen, auf den Händen formen, ein Stück Feta in die Mitte legen und auf ein Schneidebrett legen.
  • Die gleiche Menge Hackfleisch noch einmal formen und drauflegen. Und den Rand gut festdrücken.
  • Das machen bis alle geformt sind.
  • In einen Burger Patt legen und flach drücken, so kommen auch diese Streifen auf dem Fleisch.
  • Die Frikadellen auf ein Backblech legen, darunter bitte Backpapier legen.
  • Das Backblech in den Backofen schieben und bei 180° für 45 Minuten braten lassen.
  • Pommes dazu reichen oder es geht auch Reis, wenn man möchte. 
FETA FRIKADELLE
87 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.