GRIECHISCHER HACKAUFLAUF
Rezept,  Auflauf,  Hauptgericht

GRIECHISCHER HACKAUFLAUF

Wie wäre es heute mal mit einem leckeren Griechischer Hackauflauf? Dazu Käse und alles aus rohen Nudeln. Also schnell fertig gemacht und vorbereitet und dann ab in den Backofen. Also praktisch ohne Vorkochen.

Ich esse ja gerne mal so was, wenn es das auch nicht wirklich oft gibt. Also mehr als 1. Mal im Monat koche ich das nicht. Ich werde diesen Auflauf mal mit den anderen Nudeln machen die aus Linsen sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit denen auch schmeckt.

Es muss aber nicht immer etwas Aufwendiges sein zu Essen. Und so bekommt mein Mann das auch hin, wenn ich einmal Verhindert bin. Was ist den euer Lieblingsauflauf und warum gerade dieser? Bin ja offen für neue Ideen. Habt ihr einen Griechischer Hackauflauf schon probiert?

Zutaten Griechischer Hackauflauf

für 4 Personen

  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 250g gedrehte Nudeln
  • 3 Esslöffel Crème fraîche
  • 100 ml fettarme Milch
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Thymian
  • 200g Gouda

Zubereitung Griechischer Hackauflauf

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und dann sehr fein Würfeln.
  • Wenig Olivenöl in eine Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch andünsten.
  • Hackfleisch dazugeben und anbraten bis es komplett durchgebraten ist.
  • Das Tomatenmark dazugeben und für ein paar Minuten mit anbraten.
  • Das ganze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  • Die Dose stückige Tomaten dazugeben und gut verrühren und etwas köcheln lassen. Ca. 10 Minuten aber immer wieder umrühren.
  • Milch, Crème fraîche, Thymian und Brühe dazugeben und verrühren.
  • Die Nudeln dazugeben rohe natürlich, alles gut verrühren.
  • In eine Auflaufform umfüllen und glatt Streichen
  • Den geriebenen Gouda drüber streuen und in den vorgeheizten Backofen bei 200° für ca. 40 Minuten backen lassen.
  • Backofen dann ausmachen und noch 10 Minuten drinnen stehen lassen.
Griechischer Hackauflauf
Griechischer Hackauflauf
84 / 100

Ein Kommentar

  • Renate

    Sieht das lecker aus!! Schon ganz oft habe ich so einen Auflauf beim Griechen gegessen. Hat fast immer megagut geschmeckt. Tja, der Grieche hat zu. Deshalb: Selbst ist die Frau. So gut erklärt – da kann ja echt nix schief gehen. Nix wie ran!
    LG Renate von Trippics

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: