Rezept,  Fleisch Gerichte,  Hauptgericht

Hähnchenfleisch auf Curry Ananassoße

Hähnchenfleisch auf Curry Ananassoße mit Gemüse. Wir mögen ja gerne etwas asiatisch essen und vor allem auch leckere Sachen mit Reis. Das Essen ist eigentlich recht leicht gezaubert und schnell gemacht. Ich kann jeden aber nur ans Herz legen, das man immer etwas mehr Kokosmilch oder Sahne Zuhause hat. Gerade die Arbeit mit der Curry Paste ist dann doch oft eine scharfe Sache. So kann man es immer etwas mildern, wenn es zu scharf ist. Basmatireis ist am leckersten dazu, der passt besser, als wenn man den normalen Reis nimmt. Das Gemüse nicht zu groß schneiden, da es ja nicht lange im WOK oder der Pfanne ist.

Hähnchenfleisch auf Curry Ananassoße

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min
Portionen: 4 Personen 

Equipment

  • Topf
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Tasse

Zutaten

  • 500 g Hähnchenfleisch
  • 1 Dose Ananas
  • 250 ml Kokosmilch
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Currypulver
  • 250 ml Ananassaft
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Tasse Mehl
  • 300 g Reis

Anleitungen Hähnchenfleisch auf Curry Ananassoße

  • Das Fleisch in kleine Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und würfeln.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten.
  • 1/2 Tasse Mehl dazugeben und unter rühren leicht mit anschwitzen.
  • Die Kokosmilch, die Sahne und den Ananassaft und den Saft aus der Ananasdose zugeben und aufkochen lassen.
  • Curry und Chili dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Ananas in Stücke nehmen und zur Soße geben. Ca. 5 min gut durchkochen.
  • Eine große Pfanne mit Öl erhitzen.
  • Das Fleisch in eine Schüssel geben und das restliche Mehl, Salz und Pfeffer dazugeben und gut durcharbeiten, alle Fleischstücke sollen gut mit Mehl bedeckt sein.
  • Fleisch in die Pfanne geben und schön anbraten von allen Seiten.
  • Wenn das Fleisch braun und knusprig zur Soße geben 
  • Den Reis nach Anweisung kochen.
  • Zusammen Servieren.
Hähnchenfleisch auf Curry Ananassoße
85 / 100

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.