Pommes Hefeteig
Rezept,  Beilage

Hefeteig Pommes

Mal etwas anderes auf den Teller Hefeteig Pommes, heute lief alles anders. Wir hatten Besuch von Freunden, die Regale wurden, aufgebaut und es gab nur was Schnelles und Leckeres auf dem Teller. Ich hatte noch Hefe zu Hause und noch Mehl und andere Sachen und dann habe ich damit Pommes aus Teig gemacht, die dann im Öl frittiert werden. Sehr lecker und mal etwas anderes wie die Pommes, die man sonst macht und isst. Dazu habe ich dann noch einen grünen Salat gemacht und fertig war das Essen für heute Mittag. 

Was ich an den „Pommes“ auch mag, wenn man welche überhat, kann man diese auch kalt essen nach ein paar Stunden.  Durch das Salzige oben drauf schmecken die recht lecker.  Der Teig ist wunderbar und leicht fertiggemacht, man sollte nur immer wieder umrühren, damit sich das unten an der Schüssel nicht festsetzt.

Zutaten Hefeteig Pommes

  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 375 ml lauwarmes Wasser
  • 1/4 Teelöffel Zucker
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 4 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • Öl zum Frittieren
  • Puderzucker

Zubereitung Hefeteig Pommes

  1. Die Hefe in einen Behälter geben, den Zucker und das warme Wasser dazu und alles so lange verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Das Mehl nach und nach dazugeben und gut kneten lassen, am Ende dann das Salz und Olivenöl dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
  3. Den Teig dann zugedeckt an einen warmen Ort für 1 ½ stunden gehen lassen.
  4. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte geben, den Teig dort dann noch einmal durchkneten und dünn ausrollen. Dann in Streifen schneiden mit 2-3 cm breite und ca. 15 min. lange Streifen schneiden
  5. Das Öl heiß werden lassen. Mit einem Holzlöffel schauen, ob das Fett heiß genug ist. (Man sieht das dann, wenn am Holzstiel Blasen hochsteigen)
  6. Die Teig Stückchen dann in das Öl geben, Frittieren, bis diese goldgelb sind und nach oben kommen. Auf einen Teller mit Küchentücher geben zum Abtropfen.
  7. Mit Puderzucker bestäuben wer mag.
Hefeteig Pommes
84 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.