Kartoffelsnack mit Speck
Rezept,  Beilage,  Snack

Kartoffelsnack mit Speck

Kartoffelsnack mit Speck für zwischendurch. Ich selbst esse diesen Snack gerne, gerade weil ich nur eine Esse und dann satt bin, Meine Liebsten mögen die aber auch gerne und die eignen sich auch zum Mitnehmen auf die Arbeit. Praktisch ist der Snack aber auch mit Salami oder Hackfleisch zu machen, oder man tauscht und nimmt Mais oder Paprika. Man kann es also mit etwas Erfahrung kann man auch Ei und Käse austauschen damit es Vegan wird.

Ich habe meine mit etwas Ei, Speck und Käse gemacht. Dazu einen Pizzateig sehr dünn ausgerollt. Den Rest vom Pizzateig kann man ausrollen und dann gut Einpacken und in den Froster geben und bei Bedarf rausnehmen. Du kannst die auch mit Tomatensoße leicht bestreichen und dann nach Wunsch füllen. Alles wie man das mag. Fertig ausgebacken sind die kleinen Kartoffelsnack mit Speck gut verpackt 2 Tage Haltbar, wenn Sie dann so lange Überleben.

Welche Variante würdet ihr essen oder euch wünschen?

Kartoffelsnack mit Speck

Vorbereitung: 80 Minuten (60 Minuten Teig gehen lassen)
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 15 bis 20 Minuten
Gesamtzeit: 120 Minuten ca.
Kalorien: pro Stück 140 kcal. ca.
Portionen: 12 Portionen

Zutaten Kartoffelsnack mit Speck

  • Für den Teig
  • 250 g Mehl
  • ¼ Würfel frische Hefe
  • 150 ml warmes Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • Die Füllung
  • 4 festkochende Kartoffeln
  • ½ kleine Zwiebel
  • 100 g geriebenen Emmentaler
  • 2 Eier
  • 100 g Speck
  • etwas Buttermilch
  • 1 kleine Flocke Butter
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung Kartoffelsnack mit Speck

  • Pizzateig
  • Warmes Wasser nehmen und die Hefe reingeben und umrühren, dass sie sich auflösen kann.
  • Mehl in eine Schüssel sieben, Salz und Olivenöl in eine Schüsselgeben und mit sauberen Händen kneten.
  • Langsam das Wasser mit der Hefe dazugeben und alles zu einem weichen Teig kneten.
  • Der Teig sollte schon mindestens 6 Minuten geknetet werden.
  • Etwas Mehl in die Schüssel geben, den Teig darauflegen und mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  • Kartoffeln schälen und in sehr feine Scheiben schneiden und in Wasser mit etwas Salz für 10 Minuten abkochen.
  • Backofen vorheizen.
  • Speck in kleine feine Streifen schneiden und in der Pfanne etwas anbraten.
  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und in der Pfanne etwas anrösten.
  • Kartoffeln in 2 Hälften teilen. Eine Hälfte in eine Schüssel geben und mit etwas Butter und Buttermilch zu einem Kartoffelpüree stampfen.
  • Eier in das Kartoffelpüree geben und unterrühren.
  • Die andere Hälfte der Kartoffeln mit den Zwiebeln, Speck und Käse vermischen
  • Petersilie waschen, Trocken Tupfen und fein hacken.
  • Die Petersilie zu den kleinen Kartoffeln geben.
  • Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Den Pizzateig aus der Schüssel nehmen und noch einmal durchkneten.
  • Den Teig dann in 12 Portionen teilen und jedes Stück dünn Ausrollen von beiden Seiten.
  • Eine Muffinform nehmen und etwas einfetten.
  • Der Teig in die Form drücken bis das gut aussieht und man an den Seiten kleine Zipfel hochstehen.
  • Das Kartoffelpüree in die Muffinform geben, aber nicht mehr als zur Hälfte füllen.
  • Da drauf die Kartoffelscheiben Mischung geben und leicht reindrücken.
  • Die Muffins für 15 Minuten bei 190 ° backen.
Kartoffelsnack mit Speck

Schau doch auf meinen Julias Magenbypass Blog vorbei!

82 / 100

5 Kommentare

  • Anja

    Liebe Julia,
    wow, diese herzhaften „Törtchen“ sehen wirklich sehr lecker aus. Die eignen sich gewiss auch gut für unterwegs mit Kind. Ich würde sie allerdings vegetarisch mit Mais machen.
    Danke für das schöne Rezept!
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

  • Miriam

    Liebe Julia,
    Ich würde den Speck zwar weglassen, aber das kann man sicher durch beispielsweise ein bisschen Lauch ersetzen 🙂 Ansonsten klingt der Kartoffelsnack richtig lecker. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Kartoffeln in Pizza-Teig einzubacken. Mal wieder eine tolle Inspiration von dir.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  • Jana

    Da ich keinen Speck mag, würde ich den gegen Hack oder wie du schon schreibst Käse austauschen! Oder Pilze! Oh Gott ich liebe Pilze! Ja das ist ein Plan! Die kleinen Snacks muss ich auch mal nachmachen!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Ma Wil

      Die sehen wirklich köstlich aus! Ich muss aber gestehen, der Faulheit halber würde ich fertigen Pizzateig nehmen.. Ist ja am Ende doch ganz schön aufwendig, die ganzen Küchlein herzustellen 😉 Aber es lohnt sich bestimmt!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.