Rezept,  Süßes

Kinderriegel Wrap

Heute hab ich mal was Süßes und Leckeres für Euch Kinderriegel Wrap. Auf die Idee bin ich nur zufällig gestoßen und musste das natürlich selber auch ausprobieren und selber nachmachen. Wrapteig mit Kinderriegel Füllung und kurz gebacken im Backofen. Für den ersten Versuch habe ich fertige Wraps genommen und bei den folge Versuchen die selber gemacht. Es geht recht einfach, leicht und es lohnt sich die Wrapteig selber zu machen. Die schmecken dann einfach am besten.

Für die Füllung kann man die Kinderriegel nehmen, natürlich geht auch ein anderer Schokoladenriegel. Am besten diese nehmen, die man am liebsten mag. Das Ganze am besten dann, wenn der Wrap warm ist, essen, wenn der Kinderriegel noch zerlaufen und warm ist. Köstlich als Snack, wenn man, was Süßes essen möchte oder man als Nachtisch für seine lieben.

Zutaten Kinderriegel Wrap

  • 300g Mehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 4 Esslöffel neutrales Öl
  • 150ml warmes Wasser
  • Kiederriegel für jeden Wrap einen Riegel
  • Mehl für die Arbeitsplatte
    Öl für die Pfanne
  • Backpapier

Zubereitung Kinderriegel Wrap

  • Mehl, Öl und Salz in eine Schüssel geben und alles verkneten und dabei das Wasser Esslöffelweise dazugeben.
  • Den Teig dann 30 min. in Ruhe stehen lassen. Danach noch einmal kneten und schon kann es losgehen.
  • Immer nur wenig vom Teig auf einer bemehlten Platte ausrollen. Der Teig reicht für 10 kleine Wraps, oder 6 große. Je nachdem was man gerade möchte.
  • In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen, von beiden Seiten anbraten.
  • Auf etwas Küchenrolle abtropfen lassen, den Kinderriegel auf einer Seite legen und dann aufrollen, die Seiten andrücken. (bei großen Wraps nimmt man 2 Schokoladenriegel)
  • Den Backofen auf 100° stellen, die Wraps auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech für 10 min. drinnen lassen.
  • Etwas abkühlen lassen und dann genießen.
  • Wenn man möchte, kann man noch etwas Puderzucker oder Schokoladensoße darauf verteilen.
Kinderriegel Wrap
87 / 100

Ein Kommentar

  • Stephan

    Hi, diese Idee ist eben so genial wie einfach zubereitet!
    Ich hatte die Wraps gestern gleich einmal ausprobiert und sie hatten mega geschmeckt.
    Ich werde sie zukünftig häufiger zum Nachtisch machen.
    LG
    Stephan

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: