Knoblauchbrot
Rezept,  Brot

KNOBLAUCHBROT

Knoblauchbrot, esse ich ja mal gerne. Lecker mit frischem Knoblauch und etwas Dipp dazu. Ob zum Abendbrot oder auch mal am Fernseher, wenn ich Hunger bekomme. Ist eigentlich auch schnell gemacht, wenn man die Zutaten daheim hat. Passt natürlich jetzt auch zum Grillen mit der Familie und den Freunden und wird gerne gegessen.

Mögt ihr Knoblauch? Lasst es euch schmecken und probiert es aus.

Zutaten Knoblauchbrot

  • 500g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 375 ml Wasser
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Kräuter
  • 5 Knoblauchzehe
  • Backpapier

Zubereitung Knoblauchbrot

  • Backpapier auf ein Backblech legen.
  • Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen.
  • Knoblauch schälen, in eine Knoblauchpresse geben und drücken. Die Hälfte davon zur Seite stellen.
  • Die Hefe in eine Schüssel geben, und etwas warmes Wasser dazugeben und verrühren.
  • Kurz zur Seite stellen.
  • Nach 10 Minuten das in das Mehl geben, dann noch das Salz, Olivenöl, Knoblauch, Kräuter und das restliche Wasser dazugeben. Alle miteinander verkneten. Es ist normal, dass der Teig etwas klebt, kein weiteres Mehl dazugeben.
  • Etwas Olivenöl auf das Backpapier Streichen und dann aus den Teig Fladen formen und das ganze zugedeckt für 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Das Backblech in den Backofen geben für ca. 45 Minuten.
  • Nach dem Rausnehmen den Knoblauch nehmen, ½ Teelöffel Olivenöl dazugeben und dann mit einem Pinsel das Fladenbrot einstreichen.
  • Am besten schmeckt das Brot natürlich warm.
Knoblauchbrot
Knoblauchbrot

89 / 100

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.