Koch & Backbücher

Kochen zu zweit

(Unbezahlte Werbung)

Kochen zu zweit: Rezepte für genussvolle Momente von Roland Tretti

Das erste Kochbuch vom charmanten Fernsehkoch!

Jetzt endlich erscheint das erste Kochbuch von Roland Trettl mit über 80 Rezepten. Hier lädt er zum Nachkochen ein mit seinen von Südtirol und Italien inspirierten Gerichten wie Rote-Beete-Knödel, Heidelbeer-Datschi oder Safran-Risotto. In diesem Buch vermittelt er seine Kochideen auf die von Fans geliebte sympathische und direkte Art und Weise. Dabei steht bei jedem Rezept das Würz-Detail zentral im Raum, um die besten Seiten eines Gerichtes hervorzubringen. Mit eigens erstellten Fotos vom Küchenchef persönlich bebildert stellt Trettl zusammen mit seiner Frau Dani einfache, alltagstaugliche Rezepte für zwei mit individueller Note vor. Gemeinsam kochen und gemeinsam genießen ist das Motto dieses Buchs.

  • Herausgeber: Südwest Verlag; 2. Edition (8. Februar 2021)
  • Sprache: Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • ISBN-10: 3517099929
  • ISBN-13: 978-3517099927
  • Abmessungen: 22 x 2.4 x 26.6 cm

Biografie von Roland Tretti zu Kochen zu zweit

Küchenchef, Optimierer, Fernsehdarsteller, Autor und noch viel mehr Bezeichnungen gibt sich Roland Trettl. Er begann seine Karriere unter Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann, arbeitete als seine rechte Hand und schließlich als Executive Chef für mehr als zehn Jahre im Restaurant Ikarus im Hangar 7 in Salzburg. Dort verdiente er sich auch seinen ersten Michelin-Stern. Seither ist er auf der Suche nach neuen Wegen, um kreativer zu leben.

Zu sehen war Trettl bereits in verschiedenen Fernsehsendungen wie Grill den Profi oder The Taste. Seit 2018 moderiert er erfolgreich die TV-Serie „First Dates – ein Tisch für Zwei“ (VOX). Daniela Trettl ist medizinische Kosmetikerin und Yogalehrerin und in der Küche gleichberechtigte Partnerin und Impulsgeberin ihres Mannes.

Neben ihrem Beruf als medizinische Kosmetikerin mit der eigenen Kosmetik-Linie Trettl-True ist Daniela Trettl leidenschaftliche Köchin. Auch als Yogalehrerin weiß sie, was unserem Körper guttut. Gutes und gesundes Essen hält Leib und Seele zusammen.

Zu zweit kochen und genießen!

Corona-Lockdown im März: Roland Trettl und seine Frau Dani müssen wie so viele all ihre Zeit zuhause verbringen und das bedeutet natürlich auch jeden Tag selbst kochen. Für den bekannten TV-Koch, der unter anderem aus Sendungen wie First Dates, First Dates Hotel, Kitchen Impossible oder The Taste bekannt ist, heißt das eine Pause von den Dreharbeiten und wieder so richtig viel Zeit für seine Leidenschaft: das Kochen.

Als er dann eines Tages im März zu seiner Frau sagt: „Schatz, ich setz‘ schnell ein Bolognese an“, hat Dani eine Idee. Kurzerhand zückt sie ihr Handy und filmt Roland beim Kochen. Die Videos erscheinen auf den Social-Media-Kanälen und werden gebannt von den Fans verfolgt.

Die beiden haben damit die ideale Lockdown-Beschäftigung gefunden: Genießer sind sie beide, essen müssen sie jeden Tag – also teilen sie das mit so viel Spaß auch mit den Zuschauern. Ihre Videos erfreuen sich größter Beliebtheit und die Fans stellen Fragen und wollen seine Rezepte nachkochen.

Deshalb erscheinen jetzt endlich Roland Trettls Rezepte auch als Kochbuch: inklusive aller Details zu Mengen und Zubereitungstipps direkt auf einen Blick. Und mit dem passenden QR-Code kann man sich Roland direkt per Video in die Küche holen und mit ihm zusammen kochen.

Also Kochtöpfe raus und los geht’s. Guten Appetit!

Kochen zu zweit

Kochen zu zweit – meine Meinung!

Ich liebe Kochen, Backen und werkeln mit Lebensmitteln und ich bin auch jemand, der es liebt, wenn der Partner oder Freundin mit macht. Es macht gleich doppelt Spaß und schmeckt deutlich besser. Und ich liebe Koch- und Backbücher und so können wir zusammen das Buch ausprobieren. Roland Tretti kannte ich noch nicht, aber ich war sehr gespannt, wie das Buch umgesetzt wurde.

Das Cover ist gut und einfach gehalten. Dafür ist der Inhalt aber wichtig und dieser hat mich überzeugt. Es ist ein Buch, das toll gestaltet wurde und es gibt Details, die mit Herz gefüllt wurde. Und es gibt Videos, die man einfach per QR Code aufrufen kann. Diese sind aber gut gemacht. Und es gibt per Instagram die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das finde ich praktisch und so kann man sich auch gut austauschen mit anderen.

Der Inhalt der Rezepte ist lecker und einiges kennt man schon, kann so aber noch einmal die Zubereitung anders ausprobieren. Die Auswahl ist sehr ausreichend, dass man als Paar immer etwas findet, was beiden schmeckt. Gut finde ich, dass man kein Koch sein muss, um einzukochen. Wichtig ist einfach, dass man zusammen Spaß hat und vor allem gibt es keine Zeitangaben, sodass man einfach sich Konzentrieren kann. Und ich finde, man sollte ausreichend Zeit haben zum Kochen und danach zum Essen.

Der Autor hat einen guten Schreibstil und die Rezepte sind alle verständlich. Ich habe mit meinem Mann am Wochenende das Buch genommen und wir haben uns was ausgesucht. Wir haben Hähnchenkeulen gemacht, die lecker Kross geworden sind mit Tomaten. Und diese Woche wollen wir mediterraner Kohlrabi mit Tomate machen. Es sind viele Ideen ohne Fleisch und auch einmal was anderes aus Gemüse oder als Pizza usw.

Ich gebe dem Buch Kochen zu zweit 5 Sterne.

85 / 100

4 Kommentare

  • stephan

    Hi Julia,
    ich finde es eine super Idee aus der Not eine Tugend zu machen.
    Auch ich hatte liebend gern gemeinsam mit meiner Freundin gekocht, meistens lief es so dass ich die ganzen groben Arbeiten gemacht hatte und meine Ex die Anweisungen gegeben hat.
    Gut beim richtigen Würzen habe ich Sie machen lassen, doch wir hatten beide viel Spaß und dass ist schlussendlich auch die Hauptsache.
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de

  • Miriam

    Liebe Julia,
    Den Roland mag ich ja sehr gerne. Hab früher öfter mal seine Sendung „First Date“ gesehen. Aber zu zweit kochen finde ich mega anstrengend. Ich bin nicht so der Typ Teamwork, vor allem nicht in der Küche.
    Liebe Grpse

  • Jana

    Hach ja, zusammen kochen, macht wirklich Freude und dann schmeckt es auch gleich noch viel besser, wenn man all die Arbeit (und den Abwasch danach) nicht ganz allein hat 🙂 Ich koche viel mit meiner Tochter zusammen, aber mit Partner ist auch schön!

    Liebe Grüße
    Jana

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: