Körbchen unterm Mistelzweig
Koch & Backbücher

Körbchen unterm Mistelzweig von Petra Schier

(Unbezahlte Werbung)

Körbchen unterm Mistelzweig von Petra Schier. Ja, normal geht es hier um Essen und was dazu gehört. Aber das Buch fand ich so süß, dass ich das euch das vorstellen möchte. So süß und ein schöner Roman für zwischendurch. Gerade jetzt bei dem Wetter mit einem leckeren Kakao aufs Sofa gekuschelt und das Buch. Wer etwas Süßes lesen möchte, findet mit diesem Buche eine gute Ablenkung. Ich war sehr neugierig auf das Buch mit dem süßen Cover. Das Cover ist sehr knuffig gemacht. Was sagt ihr zu dem Cover?

Klapptext zu Körbchen unterm Mistelzweig

Schneeflocken, Familie und die ganz große Liebe
Es ist Liebe auf den ersten Blick, das ist Viola sofort klar, als sie Lukas gegenübersteht. Seitdem laufen sie sich häufig über den Weg, doch Viola ist viel zu schüchtern, um den ersten Schritt zu machen. Stattdessen lässt sie sich ihre Gefühle nicht anmerken. Doch dann finden sie gemeinsam ein ausgesetztes Schnauzer Mädchen am Straßenrand. Sie taufen die Kleine Miss Daisy und beschließen, sich gemeinsam um sie zu kümmern. Ist das flauschige Fellknäuel genau das, was die beiden brauchen, um zueinanderzufinden?

  • Körbchen unterm Mistelzweig
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • ISBN-10: 3959675356
  • ISBN-13: 978-3959675352
  • Größe und/oder Gewicht: 13.2 x 3.4 x 18,8 cm
  • Herausgeber: HarperCollins (25. August 2020)
  • Sprache: Deutsch

Autorin Petra Schier von Körbchen unterm Mistelzweig

PETRA SCHIER, Jahrgang 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Autorin.
Ihre sehr erfolgreichen historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachts- und Liebesromane bei Rütten & Loening sowie MIRA Taschenbuch und Weltbild.
Sie ist Mitglied im Syndikat und bei DELIA sowie Vorsitzende der Jury des DELIA-Literaturpreises sowie des DELIA-Jugendliteraturpreises.

MILA ROTH ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Unter diesem Namen veröffentlicht sie verlagsunabhängig verschiedene Buchserien und -reihen.

Körbchen unterm Mistelzweig

Körbchen unterm Mistelzweig – meine Meinung

Der Roman ist aus unterschiedlichen Sichtweisen der Figuren erzählt worden. Die Hauptperson aus der Sicht ist Viola und Lukas ist in der 3. Person. Beide Personen habe ich leicht ins Herz geschlossen, was auch nicht schwer ist durch diese süße Art. Dann gab es noch die 3. Art aus der Sicht des süßen Schnauzermädchens in einer ich-Perspektive. Diese ich Perspektive ist süß gemacht und das Ganze bereichert.

Und dann noch aus der Sicht vom Weihnachtsmann, der seine Gehilfen bei sich hat. Die Kombination untereinander ist unterhaltsam und voller Abwechslung. Alle haben miteinander was zu tun, und der süße Hund, der nicht durch einen Zufall vom zukünftigen Liebespaar gefunden wird.

Beide Figuren, Haupt-aber auch Nebenfigur sind liebevoll und detailliert erdacht und vorgestellt. Beim Lesen konnte man sich sofort wohlfühlen und hatte das Empfinden, das man dazu gehören würde. Durch diese detailliert auf Aufstellung der Figuren hatte man gleich das Gefühl, dass man von der ersten Seite an dazu gehört, die Atmosphäre war mild und angenehm, aber auch passend zu Weihnachten heimlich.

Ich habe es jetzt zu der passenden Zeit mit einem heißen Kakao und einer schönen lauwarmen Decke mir es gemütlich gemacht und das Buch tatsächlich verschlungen. Die Liebesgeschichte entwickelte sich langsam zart mir eine Blume, was mir richtig gut gefallen hat, dadurch aber gleichermaßen authentisch und man konnte richtig das Knistern der beiden Person spüren.

Ich bin hautnah an dieser Geschichte dran, humorvoll, leidenschaftlich, aber auch tiefgründiger ist in dieser Geschichte zu finden. Die Leidenschaft von dieser Geschichte, aber auch die detaillierte Aufzählung haben das so ermöglicht, dass ich das Gefühl hätte, als wenn ich immer daneben Sitze und zu manchen Kapiteln habe ich schon eine richtige Gänsehaut bekommen.

In dem Geschehen der beiden Figuren spielt auch noch Miss Daisy eine sehr große Rolle, was hier geschickt vom Weihnachtsmann und in Elfen geschaffen wurde. Das Haupt und die Nebenfigur entwickeln sich zu diesem Zeitpunkt weiter in der Geschichte, was man mit jedem Satz auch spüren konnte.

Der Schreibstil in Körbchen unterm Mistelzweig ist besonders locker, zumindest angenehm und für mich faszinierend, dass man sofort dabei ist, ohne dass man lange lesen musste. Das kleine süße Hundemädchen, was aus der ich Form auch erzählt und sich so etwas okay von anderen Geschichten passt hier gut rein. Die Hunde Lady bekommt man immer wieder in einigen Sätzen, aber nie in einem ganzen Kapitel.

Vielleicht hätte ich mir hier etwas mehr Dame gewünscht. Ansonsten finde ich der Charakter, die Entwicklung, diese zarte Liebe, die sich langsam entwickelt, sehr gut durchdacht und zusammengehörig. Passend zum Cover erscheint der Weihnachtsmann mit seinem eigenen kurzen Kapiteln immer wieder dazwischen und gehört genauso in dieser Geschichte dazu.

Auf Punkt ich als Hundefreund aber kann genau sagen, ich kann dieses Buch dementsprechend auch weiterempfehlen. Körbchen unter Mistelzweig ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die sich leicht Weglesen lässt an einem kalten, vielleicht regnerischen Abend gekuschelt und der Decke und mit einem heißen Kakao.

Für dieses Buch Körbchen unterm Mistelzweig gebe ich gerne eine Lese Empfehlung und es passt jetzt zu Weihnachtszeit herein und damit 5 Sterne.

86 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.