Kräuterbutter Brot
Rezept,  Beilage

Kräuterbutter

Wir essen sehr gerne Kräuterbutter. Ob jetzt auf Leckeren Brot, zu Fleisch oder einfach zu anderen Gerichten. Früher habe ich die immer gekauft, habe aber die irgendwann einmal selber gemacht und die schmeckt uns dann doch besser als die gekaufte. Gerade wenn wir Grillen mache ich immer eine größere Menge davon. Nichts ist leckerer als wenn man ein Baguette nimmt, halb in Scheiben schneidet und dann Kräuterbutter reingibt. Das dann am Abend essen, dazu einen Salat.

Sehr lecker und schnell gemacht. Egal was man mit der Kräuterbutter machen möchte, das selber machen geht einfach und schnell und wenn man das richtige Glas hat, hält sich diese auch im Kühlschrank einige Zeit.

Zutaten für die Kräuterbutter

  • 250 g weiche Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bunt frische Kräuter nach Wunsch (Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Kerbel)
  • Salz
  • 1 Glas

Zubereitung der Kräuterbutter

  • Die Kräuter kurz unter Wasser abspülen, gut Trocknen. Man kann diese etwas Schütteln und dann mit einem Küchentuch trocken Tupfen.
  • Die Kräuter dann sehr fein klein schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Presse geben.
  • Die Butter in eine Schüssel geben, sollte wirklich sehr weich sein. Je weicher diese ist, desto leichter ist das Arbeiten damit.
  • Die Kräuter, Knoblauch und Salz dazugeben, mit dem Salz muss man nach Gefühl arbeiten.
  • Das Ganze dann gut vermischen, damit die Kräuter und das Salz in der ganzen Butter sich verteilt.
  • Die Kräuterbutter dann in ein Glas umfüllen, darauf achten, dass der Rand sauber ist.
  • Für mindestens 2 Stunden kalt stellen zum durch Ziehen.
Kräuterbutter
87 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: