Nudel Hackfleischauflauf den habe ich für meine Familie am Wochenende jetzt gemacht. Es sollte etwas mit Nudeln geben und so wurde dann der Auflauf draus.
Uncategorized

Nudel Hackfleischauflauf

Nudel Hackfleischauflauf den habe ich für meine Familie am Wochenende jetzt gemacht. Es sollte etwas mit Nudeln geben und so wurde dann der Auflauf draus. Sehr lecker, leicht gemacht und von der Menge her reichte das auch wieder für 2 Tage.

Nudel Hackfleischauflauf

  • 600g gemischtes Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Schön klein machen das Hackfleisch.
  • 600ml heißes Wasser zugeben,
  • ½ Tube Tomatenmark unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Majoran abschmecken.
  • Dass Ganze einmal aufkochen lassen.
  • Sollte es zu fest werden von der Konsistenz her, noch etwas heiß Wasser zugeben.
  • Das Ganze lasse ich dann 2 min. leicht Köcheln. Noch mal abschmecken und dann von der Herdplatte nehmen.
  • In eine Auflaufform 350g Nudeln geben, ich habe hier halb gedrehte genommen. Es gehen aber auch andere Nudeln, je nachdem welche man mag. Diese sollten nicht vorgekocht sein.
  • Die Hackfleischmasse mit der Soße drüber gießen und etwas verteilen. So das die Soße überall sich verteilt mit dem Hackfleisch.
  • 1 Becher Crème nehmen und mit einem Teelöffel kleine kleckse über den ganzen Auflauf verteilen.
  • Ich gebe so ca. 6 kleine Klecks drüber.
  • 200g Käse nehmen und mit einer Käsereiche reiben und dann über dem Auflauf verteilen. Man kann auch mehr Käse nehmen, je wie man das mag.  
  • Den Backofen dann auf 200° Vorheizen und den Auflauf reinschieben. 30 min. backen lassen.
  • Damit er oben nicht verbrennt, gebe ich nach 20 min. etwas Alufolie drüber.
  • Vorsichtig, vom Auflauf, was auf die Teller füllen.
  • Guten Hunger mit dem Nudel-Hackfleischauflauf.
Nudel Hackfleischauflauf

Inhaltsverzeichnis

82 / 100

4 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.