Osterhase
Rezept,  Brot

Osterhasen

Frische Osterhasen zum Osterfrühstück, das gab es bei uns. Das Rezept und die Idee habe ich von meiner Freundin bekommen, auch den Tipp, wie man die Hasen macht. Den Besten habe ich fotografiert, bevor die hungrigen Hände darauf gegriffen haben. Ich habe mir gestern schon eine Schablone gemacht und diese dann auf das Backpapier gezeichnet. Es hat beim Ausrollen und Formen schon gedauert, bis es dann zu dem Ergebnis gekommen ist. Es waren aber auch Elefanten mit Hasenkopf dabei. 

Aber probieren geht über Studieren und nach dem 10. wurden diese dann doch ähnlicher. Der Samstag war also der Osterhasentag. Aber die Hasen haben auch heute noch geschmeckt zum Frühstück. Selbst zur Oma sind noch welche gehoppelt am frühen Morgen. Der Teig ist leicht zu machen, der Geschmack ist lecker und mit dem Zucker drauf auch etwas süß.

Zutaten für die Osterhasen

  • 500g Mehl
  • 40g Frische Hefe
  • 200ml lauwarme Milch
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 4 Eigelb
  • 120g flüssige Butter

Ansonsten wird noch gebraucht

  • 2 Eigelb
  • 2 Esslöffel Milch
  • Rosinen
  • etwas Wasser
  • Backpapier
  • Hagelzucker

Zubereitung Osterhasen

  • Die Hasen von der Schablone auf das Backpapier zeichnen, das dann umgedreht auf das Backblech legen.
  • Die Hefe mit etwas Zucker und lauwarmer Milch in eine kleine Schüssel geben und kurz umrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  • Das Mehl, den restlichen Zucker, Salz, Vanillezucker, die Eigelbe und die aufgelöste Hefe in eine Schüssel geben und durchrühren lassen.
  • Die Butter flüssig werden lassen und dann zum Teig dazugeben und dann 5 min. durchkneten lassen. Wenn der Teig noch sehr klebt, kann man noch etwas Mehl dazugeben.
  • Den Teig abgedeckt an einen warmen Ort für 1 Std. gehen lassen.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen, in 6 gleiche Teile teilen und dann vorsichtig auf einer mit Mehl ausgelegten Fläche formen.
  • Die Stücke dann nehmen und auf dem Backpapier legen und vorsichtig mit den Händen so Formen wie die Schablone ist. Lieber etwas kleiner, der Teig geht noch etwas auf.
  • Wenn man den Hasen aus Einzel teilen machen möchte, kann man die Teile mit etwas Wasser gut aneinander kleben.
  • Das Eigelb mit der Milch vermischen und die Hasen damit einpinseln.
  • Etwas vom Hagelzucker auf den Osterhasen nach Wunsch streuen.
  • Eine Rosine nehmen für das Auge und leicht in den Teig drücken.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen, die Osterhasen dann für 15-20 min. backen lassen.
  • Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.
Osterhasen

87 / 100

Ein Kommentar

  • Stephan

    Hi Julia,
    diese Osterhasen klingen sehr lecker.
    Ich ärgere mich gerade dass ich diesen Beitrag nicht bereits vor Ostern entdeckt habe:-(
    Doch das nächste Osterfest kommt sicher und außerdem kann man ja noch ganz andere Figuren damit formen.
    Ich danke dir sehr für diese spitzen Idee und das sehr lecker klingende Rezept.
    Ich habe es mir schon gespeichert und werde es demnächst einmal mit kleinen Sonnen, passend zum vor der Tür stehende Sommer, nachbacken.
    LG
    Stephan

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: