Reis mit Currysoße
Rezept,  Fleisch Gerichte,  Hauptgericht

Reis mit Currysoße

Reis mit Currysoße, lecker und mal was anderes zum Mittagessen. Ohne Fleisch, einiges an Gemüse und eine leckere Currysoße dazu. Ich esse das ja sehr gerne, auch wenn ich den breiten Bambus nicht so gerne mag. Aber etwas ist in Ordnung.

Reis esse ich ja sehr gerne und mir fehlt auch das Fleisch nicht. Die Pfanne kommt einer chinesischen Reisgericht nahe, auch wenn wir die nicht im WOK gemacht haben. Aber eine gute Pfanne geht auch, bitte in einer Pfanne oder im WOK nicht mit scharfen Gegenständen wenden, das beschädigt die Pfanne nur.

Zubereitungszeit:

Schwierigkeitsgrad:

Kalorien pro Portion: 550 kcal.

Zutaten für 4 Personen Reis mit Currysoße

  • 2 Möhren
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Glas Bambus streifen
  • 1 Glas Morcheln
  • ½ Stange Lauch
  • 300 g Basmatireis
  • Erdnussöl
  • 2 Esslöffel Currypulver
  • Salz
  • 1 Glas Sojasprossen
  • Für die Currysoße
  • 3 Esslöffel Butter
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • 3 Esslöffel Mehl
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • Etwas Cremefine
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung der Reis mit Currysoße

  • Karotten schälen und in feine Stifte schneiden.
  • Paprika waschen und entkernen und in kleine Stücke schneiden, den Lauch Putzen und in feine halbe Ringe schneiden.  
  • Die Morcheln, Bambus und Sojabohne abgießen.
  • Den Reis nach Anleitung abkochen und abgießen und gut auskühlen lassen. Sonst matscht er leider etwas.
  • Etwas Erdnussöl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen.
  • Den Reis dazugeben und von allen Seiten knusprig anbraten lassen.
  • Dann wieder herausnehmen und warmhalten.
  • Das Gemüse in die Pfanne geben, etwas Öl dazugeben und gut anbraten, dass es durch ist.
  • Dann den Reis dazugeben und mit Currypulver und evtl. Salz abschmecken.
  • Für die Soße: Die Butter in einem Topf geben und erhitzen, dann das Currypulver dazugeben und verrühren.
  • Das Mehl dazugeben und rühren und aufpassen das keine Klumpen entstehen.
  • Mit dem Schneebesen dann die Brühe einrühren und solange rühren bis es eine cremige Soße ist.
  • Auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  • Etwas Cremefine einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Reis mit Currysoße anrichten.
Reis mit Currysoße

87 / 100

4 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: