Rezept,  Fleisch Gerichte,  Hauptgericht

Spätzle in Pilzrahmsoße

Wir haben wieder Mal was ausprobiert zum Mittag, leider aber keine selber gemachten Spätzle, sondern gekaufte und es gab Spätzle in Pilzrahmsoße. Man schmeckt schon den Unterschied, die selber gemachten schmecken uns deutlich besser und mit den Spätzle Shaker eigentlich auch sehr schnell selber gemacht. Aber wenn es schnell gehen muss, kauft man auch Mal die fertigen. Für die Soße habe ich etwas Crème fraîche genommen, ohne das ich Sahne nehmen musste. Lecker war die Soße, auch wenn die einfach und schnell gemacht ist.

Mit Pilzen dieses Mal in Scheiben, ich mag lieber ganze kleine Pilzköpfe. Von der Menge her war es ausreichend, die Soße war nicht zu flüssig, eher cremig. Fleisch habe ich Schweineschnitzel genommen und dieses klein geschnitten. Es waren aber mehr Pilze in der Soße als Fleisch und kam doch recht gut an. . Lasst es euch schmecken.

Zutaten Spätzle in Pilzrahmsoße

  • 400g Schweineschnitzel
  • Etwas Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 500g Champignons in Scheiben
  • 1 Becher Crème fraîche
  • Schwarzen Pfeffer
  • Salz
  • 1 Tüte Spätzle
  • Etwas Petersilie

Zubereitung Spätzle in Pilzrahmsoße

  • Die Spätzle nach Anweisung abkochen.
  • Die Schweineschnitzel klein schneiden und mit etwas Öl scharf anbraten bis es eine gute Bräune hat. Das dauert in der Regel nicht so lange.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  • Die Zwiebeln schälen und klein schneiden und in der Pfanne schön anbraten, notfalls noch etwas Öl dazugeben.
  • Die Pilze dazugeben und mit anbraten, dann die Crème fraîche dazugeben und wenn es zu dickflüssig ist mit etwas heißem Wasser strecken. Bis man die gewünschte dicke hat von der Soße.
  • Das Fleisch in die Soße geben, 5 min. ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren die klein gehackte Petersilie dazugeben.
  • Mit den Spätzle zusammen servieren.
Spätzle in Pilzrahmsoße
87 / 100

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.