Rezept,  Gebäck

Vanillekipferl

Auch wenn Weihnachten  vorbei ist, habe ich noch ein Rezept von Vanillekipferl, das ich nicht vorenthalten möchte. Es hat Spaß gemacht, die zu machen und dazwischen natürlich zu naschen. Aber auch zum Kaffee und Kakao schmecken die richtig lecker. Noch haben wir eine Dose voll, aber wer weiß wie lange noch.

Vanillekipferl

600g Mehl mit 200g gemahlene Mandeln in einer Schüssel mischen. 4 Eigelb und 500g weiche Butter mit in die Schüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig kneten. Den Teig dann in eine Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Man kann den Teig aber auch am Abend vorbereiten und über Nacht dann im Kühlschrank stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 5-6 gleich große Teile schneiden. Diese Teigstücke zu Rollen formen, etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, und da die Rosse formen und dann mit einem scharfen Messer in 2 cm Stücke schneiden. Diese Stücke dann zu kleinen Kipferln formen mit der Hand. Man kann natürlich auch ein Gipfel Blech nehmen, wenn man das hat. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Kipferln drauflegen. Immer etwas Platz lassen zwischen dem Gipfel. Den Backofen auf 190° Vorheizen.

Die Bleche dann für 10 min. Backen lassen. In einen Tiefen Teller gebe ich dann 5 Tüten Vanillezucker. Wenn die Kipferln fertig sind, nehme ich sie aus dem Backofen, schiebe die nächste Ladung rein. Warte kurz und wälze dann die Kipferln im Vanillezucker und dann auf ein Backpapier zum Abkühlen legen.

In einer Dose legen und dazwischen immer etwas Butterbrotpapier. So bleiben die Kipferln lange frisch.

Vanillekipferl
Vanillekipferl

Inhaltsverzeichnis

84 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: