Weihnachtsbäckerei Engelsaugen
Rezept,  Gebäck

Weihnachtsbäckerei Engelsaugen

Weihnachtsbäckerei Engelsaugen hat nun Engelsaugen als Rezept. Wir mögen diese sehr gerne, vor allem mein Mann. Und ehrlich, die sind schon mit eingeplant für jedes Jahr. Doch die Frage ist, welche Marmelade nimmt man am besten für die Engelsaugen? Klassisch, sagt man, ist rotes Johannisbeergelee eine klassische Füllung. Aber das kommt jetzt auf den Geschmack an und so kann man das Variieren und dafür Aprikosenmarmelade oder Himbeere nehmen, natürlich gehen auch Quittengelee oder was mit Erdbeeren. Einen Tipp habe ich immer von meiner Oma bekommen, den gewünschten Aufstrich nehmen und vorsichtig im Topf erwärmen, aber nicht kochen. Damit kann man die Teigmulden besser befüllen.

Engelsaugen dann in einer Keksdose lagern, die gut verschließbar ist. Am besten etwas Butterbrotpapier dazwischen legen. Dann ca. Wochen!

Weihnachtsbäckerei Engelsaugen

Weihnachtsbäckerei Engelsaugen

 Zutaten für ca. 70 Stück

Pro Stück ca.

35,9 kcal150,6 kJ Energie4,7 g KH0,5 g Eiweiß1,6 g Fett

Leichte Zubereitung – 75 Minuten Zubereitung

Zutaten Weihnachtsbäckerei Engelsaugen

  • 250 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver 
  • 100 g Zucker 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 3 Eigelb
  • 150 g Butter 
  • 180 g Marmeladengelee
  • 2 EL Puderzucker 
  •    Frischhaltefolie 
  •    Backpapier 

Zubereitung Weihnachtsbäckerei Engelsaugen

  • Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  • Zucker, Salz, Vanillezucker, Eigelbe und Butter zufügen.
  • Mit den Knethaken kurz verkneten.
  • Anschließend mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig in Folie wickeln und ca. 60 Minuten kaltstellen.
  • 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig ausrollen und die gewünschte Form in 2 Größen Ausstechen. Eine größere und eine kleinere.
  • Etwas Eigelb nehmen und 2 ausgestochene Formen nehmen, eine große und eine kleinere. Etwas Eigelb nehmen, damit die obere Form am Boden bepinseln und dann sanft auf das größere Drücken.
  • Auf das Backblech legen, bis alle fertig sind.
  • Gewünschte Marmelade/ Gelee unter Rühren leicht erwärmen.
  • Mit einem Teelöffel die Marmelade/ Gelee in die kleine Öffnung füllen. Das geht auch mit einem Spritzbeutel, einen Gefrierbeutel nehmen, was einfüllen und eine kleine ecke abschneiden.
  • Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen 175 °C für 10–12 Minuten backen.
  • Engelsaugen aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen.
  • Mit Puderzucker leicht bestäuben.
91 / 100

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: