Wildreis Hähnchenpfanne
Rezept,  Fleisch Gerichte,  Hauptgericht

Wildreis Hähnchenpfanne

Leckere Wildreis Hähnchenpfanne in einer leichten Tomaten-Tomatensoße. Ich esse das sehr gerne mal vor allem durch das Hähnchenfleisch und dem Reis. Es ist nicht zu schwer bei warmem Wetter und vor allem auch sättigend. Vom Gemüse kann man alles mir Verwenden ich habe Pilze und Paprika genommen was ich sehr gerne esse. Paprika ist ja mein Lieblingsgemüse und hat auch reichlich Vitamine.

Reis habe ich einen Rundkornreis und etwas Baktat also feine Nudeln aus dem türkischen Laden genommen und das ist so lecker. Ich kann das nur empfehlen und ist auch leicht gemacht. Der Geschmack ist einmalig. Und diese Nudeln gibt es auch in 250f Tüten und kosten um den Euro. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man davon immer welches Zuhause hat. Für die Soße habe ich nur etwas Sahne genommen, und zwar etwas Cremefine zum kochen aber auch nicht alles. Da ich eh etwas weniger Fett und Kalorien brauche reicht nur wenig, damit man den leichten Geschmack bekommt. Jedoch sollte man diese nicht so oft essen wegen des Fetts auch.

Was ist eure Lieblingssoße und wie macht ihr diese? So viel Spaß beim Nachkochen

Zutaten Wildreis Hähnchenpfanne

  • 3 Gläser Rundkornreis
  • ½ Glas feine Nudeln Baktat
  • 20g Butter
  • 50 ml Öl
  • Salz
  • 500g Hähnchenbrust
  • 2 Rote Paprika
  • 250g Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 100ml Creme Fine
  • Prise Zucker
  • Gemüsebrühe
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter

Zubereitung Wildreis Hähnchenpfanne

Den Reis: Reis in eine große Schüssel geben und da 2 Esslöffel Salz zugeben. Mit reichlich kochendem Wasser übergießen und 6 Minuten ziehen lassen. Dann in ein Sieb geben und das Salz abspülen. Alles mit kaltem Wasser gut abspülen bis das Wasser wieder klar ist. Abtropfen lassen.

Das Öl in einer großen Pfanne geben und die feinen Nudeln dazugeben und anbraten bis sie karamellfarben sind. Butter zugeben und umrühren und dann den Reis dazugeben und 2 bis 3 Minuten brachten. Mit kochendem Wasser ablöschen und 1 Teelöffel Wasser dazugeben. Reis muss gut bedeckt sein mit Wasser. Aufkochen lassen und dann bei kleiner Stufe 20 Minuten quellen lassen. Deckel nicht vergessen. Drauf achten das immer genug Wasser auf dem Reis ist. Probieren und wenn er weich ist abgießen.

Hähnchenpfanne: Hähnchenbrust in Streifen schneiden.

Zwiebel schälen und fein Würfeln. Etwas Öl in der Pfanne heiß werden lassen, die Zwiebeln dazugeben und glasig abraten.

Das Fleisch dazugeben und schön anbraten bis es Farbe nimmt.

Paprika waschen, entkernen und in lange Streifen schneiden und zu dem Fleisch geben.

Pilze Putzen in scheiben schneiden und zur Pfanne geben und alles gut mit anbraten. Dann in eine Schüssel geben und warm abdecken.

Knoblauch pressen in die Pfanne geben, dann das Tomatenmark dazugeben und kurz anschwitzen. Mit der Dose Tomaten ablöschen. Ich nehme an den liebsten passierten Tomaten. Salz, Pfeffer und etwas Zucker zugeben und abschmecken und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 15 Minuten leicht köcheln lassen und immer wieder umrühren. Dann die Sahne dazugeben, aufkochen lassen und noch einmal abschmecken. Dann das Fleisch und Gemüse dazugeben und alles noch mal 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Kräutern leicht würzen.

Reis auf den Teller geben und dazu etwas Hähnchen-Gemüsepfanne.

Kcal pro 100g ca. 248

Wildreis Hähnchenpfanne
83 / 100

Ein Kommentar

  • Viewofmylife

    Hühnchen und Paprika passen genau in meinen Ernährungsplan. Huhn kann ich sowieso in allen Variationen essen. Ob gekocht, gebraten, gegrillt – einfach lecker. Zurzeit esse ich ihn gerne abgebraten mit Avocda – hast du das schon mal probiert ? Lg, Claudia

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: